PID - Präimplantationsdiagnostik

PID - Präimplantationsdiagnostik

Beitragvon Ypern » 16.11.2010, 22:18

Die CDU hat sich auf ihrem Parteitag in Karlsruhe am 15./16.11.2010 gegen die Präimplantationsdiagnostik ausgesprochen. Wie ist hierzu Eure Meinung??
Ypern
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.08.2009, 19:43

...

Beitragvon achondro » 18.11.2010, 08:20

...
Zuletzt geändert von achondro am 31.01.2011, 12:21, insgesamt 1-mal geändert.
achondro
 

dafür

Beitragvon christiane » 20.11.2010, 19:41

Das ist wirklich ein schwieriges Thema. Also ich bin dafür, dass PID angewendet werden darf.

Selbstverständlich bin ich der Meinung, dass mein Leben als kleinwüchsiger Mensch lebenswert ist. Für mich gibt es kein Leben (mit welcher Behinderung oder Einschränkung auch immer), das nicht lebenswert ist! Ich spreche auch Jedem das Recht ab, über den Wert eines anderen Leben zu entscheiden. Die Formulierung "einem Ungeborenen ein Leben mit so einer Behinderung zu ersparen" ist in meinen Augen blanker Hohn, weil das bedeutet, dem Ungeborenen überhaupt keine Chance auf ein Leben zu geben.

ABER: für mich hat jeder Mensch das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben. Dazu gehört die Entscheidung, Kinder haben zu wollen und eben auch das Recht zu entscheiden, KEIN behindertes Kind haben zu wollen. Ich finde es ehrlich, wenn sich Eltern gegen ein behindertes Kind entscheiden, weil sie eben nicht mit der unbequemeren, schwierigeren Familiensituation umgehen können - aus welchen Gründen auch immer. Die Begründung vom "ersparten Leiden für das Ungeborene" finde ich verlogen.

Meiner Meinung nach muss man bei Ablehnung der Präimplantationsdiagnostik konseqenterweise auch die Pränataldiagnostik und den daraus möglicherweise folgenden Schwangerschaftsabbruch ablehnen.
christiane
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.06.2007, 13:06
Wohnort: Braunschweig

...

Beitragvon achondro » 20.11.2010, 19:58

...
Zuletzt geändert von achondro am 31.01.2011, 12:21, insgesamt 1-mal geändert.
achondro
 

Beitragvon Chocobabe » 27.11.2010, 12:40

Ich würde auf jeden Fall so eine PID durchführen lassen,da ich meinem Kind so ein leben wie ich es habe ersparen will.
Und jeder der sagt man ist als kleinwüchsiger nicht behindert ist bzw das er ein super geiles Leben führt lügt und will die Realität nicht wahrhaben.
Und wenn man die Wahl hat Warum sollte man so ein Leben seinem Kind antun?
Chocobabe
 
Beiträge: 26
Registriert: 12.11.2008, 18:21


Zurück zu Medizinisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron