Seite 2 von 2

Re: Erfahrungen mit Hormonbehandlung kleinwüchsiger Kinder

BeitragVerfasst: 05.07.2015, 08:05
von Fipsi
Auch unsere Kleine hat gerade mit der Hormontherapie begonnen. Sie ist jetzt 4 Jahre und 7 Monate alt und keine ganze 94cm groß. Sie hat eine seltene Form der SHOX-Defizienz, ist proportioniert kleinwüchsig, sieht hat eher wie 2,5-3 Jahre aus, aber wir haben gemerkt, dass es ihr im Kindergarten zunehmen "Probleme" gemacht hat. Sie ist in den letzten 7 Monaten gerade mal 1,5cm gewachsen.
Sie macht das ganze ganz toll mit und sammelt Murmeln für ihr Murmelglas, dass sie dann bei der nächsten Untersuchung dann zeigen darf.
Bei einer ohne Behandlung erwarteten Größe von gerade mal 1,40m waren mein Mann und ich uns einig, dass wir das auf uns nehmen wollen. Man darf nicht vergessen, es ist ja nicht für immer, wie bei Diabetikern, sondern nur bis zum Ende der Pubertät.

Viele Grüße

Fipsi